KEIN RADWEG UND KEINE WEITEREN BEEINTRÄCHTIGUNGEN IN ...

... unserem Moor, dem Naturschutzgebiet "Moore bei Buxtehude"

Zwischen Neu Wulmstorf und Rübke liegt das EU-Vogelschutzgebiet Moore bei Buxtehude. 2006 wurde es als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Es hat eine Gesamtgröße von ca. 1.317 ha. Davon gehören ca. 420 ha zum Landkreis Harburg, der größere westliche Teil zum Landkreis Stade. Im Osten grenzt unser Moor unmittelbar an das NSG Moorgürtel in Hamburg.

Die zur Zeit geltende Verordnung kann hier heruntergeladen werden: Verordnung vom 02.08.2006 über das Naturschutzgebiet "Moore bei Buxtehude"

Das NSG Moore bei Buxtehude war eines der größten Brutgebiete des Wachtelkönigs in Niedersachsen. Deswegen wurde es auch als EG-Vogelschutzgebiet und NSG ausgewiesen. Laut NSG Verordnung dient der besondere Schutzzweck nicht nur dem Wachtelkönig, sondern auch den im Gebiet brütenden Zugvogelarten wie Uferschnepfe, Bekassine, Großer Brachvogel und Schafstelze und weiterer im Gebiet vorkommender Brutvogelarten wie Neuntöter, Schwarzkehlchen, Braunkehlchen und Wachtel. 

Noch gibt es ein paar rufende Wachtelkönige im Gebiet. Auch um weitere hier bei uns brütende Wiesenvögel wie Kiebitz und Bekassine muss man sich sorgen. Von Jahr zu Jahr sind es weniger geworden. Neuntöter und Schwarzkehlchen kommen noch regelmäßig vor. Uferschnepfe und Großer Brachvogel sind schon lange verschwunden. 

Wenn die naturschutzfachliche Wertigkeit dieses Gebiets sich nicht weiter verschlechtern soll, ist schnelles Handeln durch die zuständigen Behörden im Kreis und Land gefordert. Auf keinen Fall dürfen weitere Beeinträchtigungen, wie z.B. der geplante Radweg mit den entsprechenden Auswirkungen, die hier (noch) lebende Tier- und Pflanzenwelt weiter verdrängen. 

 

  • Neuntöter (Lanius collurio) 06.06.2014
  • Sperber (Accipiter nisus) 14.03.2013
  • Dorngrasmücke (Sylvia communis) 04.06.2011
  • Kiebitz (Vanellus vanellus) 22.04.2011
  • Kiebitz (Vanellus vanellus) 22.04.2011
  • Kiebitz (Vanellus vanellus) 26.04.2011
  • Bekassine (Gallinago gallinago) 05.05.2012
  • Bekassine (Gallinago gallinago) 05.05.2012
  • Nilgans (Alopochen aegyptiaca) 05.05.2013
  • Turmfalke (Falco tinnunculus) 14.03.2013
  • Turmfalke (Falco tinnunculus) 14.03.2013
  • Mäusebussard (Buteo buteo) 11.12.2011

 

Der Angelteich in Neu Wulmstorf

Der Bebauungsplan Nr. 19 B "Liliencronstrasse" wurde am 29.11.1984 durch den Rat der Gemeinde beschlossen.

  • Im Winter versammeln sich manchmal über 100 Enten auf dem Angelteich.
  • Gänsesäger (Mergus merganser) 11.01.2011
  • Kanadagans (Branta canadensis) 06.01.2012
  • Türkentaube (Streptopelia decaocto) 20.01.2013
  • Stockente (Anas platyrhynchos) 11.01.2011
  • Löffelente (Anas clypeata) 19.04.2012
  • Eisvogel (Alcedo atthis) 14.02.2014

 

Das Regenrückhaltebecken in Neu Wulmstorf

Der Bebauungsplan Nr. 72 "Gewerbe nördlich der Bahn" wurde am 28.02.2008 vom Rat der Gemeinde beschlossen. Viele Widerstände und Proteste konnten den Plan nicht verhindern. Zwischen der großen Lagerhalle von WolfSkin (2008) und der 2010 neu gebauten Umgehungsstraße B3 neu wurde dieses Regenrückhaltebecken angelegt. Nur in den ersten Jahren gab es freie flache Wasserflächen und der Flussregenpfeifer konnte erfolgreich seine Brut großziehen. Inzwischen ist der größte Teil mit Röhricht zugewachsen.

  • Austernfischer (Haematopus ostralegus) und Kiebitz (Vanellus vanellus) 10.07.2010
  • Flussregenpfeifer (Charadrius dubius) 04.06.2011
  • Flussregenpfeifer (Charadrius dubius) und Kiebitz (Vanellus vanellus) 12.06.2012
  • Kiebitz (Vanellus vanellus) 12.06.2012
  • Grünschenkel (Tringa nebularia) 18.04.2012
  • Teichfrosch (04.06.2011)
  • Rohrammer (Emberiza schoeniclus) 28.04.2013
  • Breitblättriger Rohrkolben (Typha latifolia L.) 05.02.2012